Wappen
Links    •    Impressum    •    Kontakt    •    Startseite   
TuS »Elmerborg« Altenbüren 1923 e. V.








Du bist Besucher Nr.:

5 7 3 8 5 8





Updated

16.02.2017 um 19:27 Uhr

















Willkommen auf der Homepage des TuS Altenbüren




7. Auflage des Elmerborg-Junior-Wintercup
verfasst am 16.02.2017 von Wolfgang Clement

7. Auflage des Elmerborg-Junior-Wintercup

Nachdem im letzten Jahr das beliebte Hallenturnier nicht stattfand, die Sporthalle in Brilon war für die Flüchtlinge reserviert, haben dieses Jahr 41 Mannschaften um die gegehrten Pokale gespielt. Gegenüber den letzten Jahren konnte die Jugendabteilung des TuS Elmerborg einige Mannschaften mehr aus dem Raum Meschede, Schmallenberg und Lippstadt begrüßen.
Los ging es am 25. Februar mit den C-Junioren, hier waren 8 Teams am Start. In beiden Gruppen gab es eine Mannschaft, die alle Vorrundenspiele gewann und somit souverän das Finale erreichte. In der Gruppe A war das der FC Arpe / Wormbach, in der Gruppe B die Jugendspielgemeinschaft aus Winterberg/Züschen. Das Team aus Arpe/Wormbach konnte das Endspiel klar mit 4:0 für sich entscheiden und hat den Turniersieg nach 2015 bereits zum zweiten Mal geholt. Das Spiel um den dritten Platz war ebenfalls eine klare Angelegenheit. Hier gewann der SV Brilon II (hier spielen u. a. auch die Fußballer der JSG Altenbüren-Scharfenberg / Antfeld mit) gegen den VfB Marsberg mit 5:1.



Das nächste Turnier war den Kleinsten vorbehalten. Es war schon so etwas wie eine "inoffizielle Marsberger Stadtmeisterschaft", neben den G-Junioren des Veranstalters waren der VfL Giershagen, der VfB Marsberg und der SV "Eresburg" Obermarsberg am Start. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Die Mannschaften wurden von den jeweiligen Eltern und Zuschauern immer wieder angefeuert, so dass in der Briloner Sporthalle eine tolle Atmosphäre herrschte. Besonders spannend war das letzte Spiel, da es hier um den Turniersieg ging. Der SV „Eresburg“ Obermarsberg und die JSG Altenbüren-ScharfenbergAntfeld hatten beide Spiele gewonnen. Es war ein spannendes Match, wobei die Mannschaft aus dem Stadtgebiet Marsberg leichte Feldvorteile hatte. Ein Tor wollte aber nicht gelingen, so dass das Spiel torlos endete. Aufgrund des besseren Torverhältnisses konnte das Team des Gastgebers den Turniersieg erringen. Ein Highlight ist dann immer die Siegerehrung, bei der es Pokale für jeden Spieler gibt (die 3 Erstplatzierten), sowie eine Siegerurkunde für alle Spieler! Leider liegt hier kein Siegerfoto von allen 4 Mannschaften vor, wir bitten das zu entschuldigen.



Beim 3. Turnier des Elmerborg-Junior-Wintercups spielten die D-Junioren um die Trophäen. Hier war ein kunterbuntes Feld am Start, es hatten sich Mannschaften aus den Stadtgebieten Schmallenberg, Bestwig, Arnsberg, Lippstadt, Marsberg, Olsberg und Brilon angemeldet. Gespielt wurden in 2 Gruppen zu je 5 Mannschaften. Es war ein spielerisch starkes Turnier, zudem sehr torreich, pro Spiel fielen durchschnittlich fast 3 Tore. Die Gruppe A war an Spannung kaum zu überbieten. Zum Schluss waren mit der Gruppenphase die Mannschaften der SG Hoppecketal/Padberg/Madfeld, die JSG Störmede/Ehringhausen/Mönninghausen und die 2. Mannschaft der JSG Altenbüren-Scharfenberg/Antfeld punktgleich. Wegen dem besten Torverhältnis zog der Vertreter aus der Stadtgebiet Lippstadt in das Endspiel ein. Die beiden übrigen Mannschaften hatten dasselbe Torverhältnis von 7:2, so dass hier der direkte Vergleich entscheiden musste. Das Team des Turnierveranstalters gewann dieses Spiel mit 2:0 uns spielte somit um den 3. Platz. Nicht weniger spannend ging es in der Gruppe B zu. Hier gab es mit dem SuS Cappel und dem TSV Bigge-Olsberg zwei punktgleiche Teams. Das bessere Torverhältnis hatte der TSV und zog damit in das Endspiel ein. Hier unterlag man knapp der JSG Störmede/Ehringhausen/Mönninghausen mit 1:0. Hier zeigte vor allem Remo Müller als Torwart sein Können und verhinderte mit starken Paraden den Ausgleich. Im Spiel um den 3. Platz siegte die JSG Altenbüren-Scharfenberg / Antfeld mit 2:1 nach 9m-Schießen gegen den SuS Cappel.



Der 2. Turniertag am 05. Februar begann mit den E-Junioren. Teilgenommen haben 9 Mannschaften, aufgeteilt in je einer 4er- und 5er-Gruppen. In der ersten Gruppe konnte sich der SV Brilon III vor der dem FC Fleckenberg / Grafschaft den Gruppensieg sichern. Und das, obwohl der direkte Vergleich mit 0:1 verloren ging. In der 5er-Gruppe konnte der VfL Giershagen seine 4 Gruppenspiele gewinnen. Das durchsetzungsstarke Team hat auch die meisten Tore in diesem Turnier geschossen. Gruppenzweiter wurde der SSV Meschede, die spielerisch stärkste Mannschaft. Das zeigte man auch im Spiel um den 3. Platz und siegte mit 2:0 gegen den FC Fleckenberg/Grafschaft. Im Endspiel war der VfL Giershagen aufgrund der Vorrunde leicht favorisiert. Der SV Brilon III hatte den starken Sturm des Gegners aber recht gut im Griff und so langte das einzige Tor zum Turniersieg.



Zum Ende des 7. Elmerborg-Junior-Wintercups 2017 spielten die F-Junioren den Sieger aus. Hier zeigten sich vor allem die Stürmer von ihrer besten Seite, in den Gruppenspielen fielen 56 Tore. In der Gruppe A sollte bereits im 2. Spiel eine indirekte Vorentscheidung um den Gruppensieg fallen. Das Spiel zwischen der JSG Freienohl/Oeventrop und dem SV Brilon 1 endete 2:2. Beide Teams gewannen ihre restlichen Spiele. Neben der Punktgleichheit gab es auch bei der Tordifferenz mit plus 5 eine Gleichstand. Der direkte Vergleich ging ebenfalls unentschieden aus, so dass die mehr erzielten Tore schließlich den Ausschlag für den Gruppensieg gab. Hier hatte die JSG Freienohl/Oeventrop mit 9 gegenüber 8 vom SV Brilon den Vorteil und sicherte sich somit den Einzug ins Finale. In der Gruppe B war es eindeutig. Hier gewann der SV Schmallenberg/Fredeburg alle 4 Spiele, und das sehr beeindruckend ohne Gegentor. Trotz der meist geschossenen Tore reichte es für den TuS Velmede-Bestwig nur zum 2. Platz. Das Spiel um den 3. Platz ging dann gegen den SV-Brilon 1 mit 2:0 verloren. In einem ausgeglichenen Finale musste der SV Schmallenberg/Fredeburg das einzige Gegentor im gesamten Turnier hinnehmen. Das Spiel endete 1:0 für die JSG Freienohl/Oeventrop, die sich damit den Turniersieg sicherten. Die drei ersten Mannschaften nahmen die Pokale, jeder Spieler bekam einen kleinen Henkelpott, von der Turnierleitung des TuS Elmerborg, Dirk Mester und Michael Schmitz, entgegen.



Die Jugendabteilung des TuS Elmerborg Altenbüren möchte sich zum Schluss noch recht herzlich bei allen Helfern bedanken. Das ist das Personal hinter der Theke, den Schiedsrichtern, den Sponsoren und natürlich auch den Müttern, die die Kuchen für das umfangreiche Büffet bereitgestellt haben.


Einladung zur Hauptversammlung
verfasst am 11.02.2017 von Richard Hüpping

Einladung zur Hauptversammlung

Sehr geehrte Mitglieder,
hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, den 11.03.2017, um 20:00 Uhr im Speiseraum der Schützenhalle in Altenbüren ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung / Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder 2016
  3. Protokoll der Mitgliederversammlung vom 05.03.2016
  4. Kassenbericht mit anschließendem Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Vorstandes und Wahl eines neuen Kassenprüfers
  5. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Volker Dietrich
  6. Berichte der Abteilungen mit anschließender Aussprache über die Berichte
  7. Neuwahlen Vorstandschaft
  8. Anträge
  9. Vorschau auf das Vereinsjahr 2017
  10. Ehrung "Goldene TuS-Nadel"
  11. Verschiedenes

Ergänzende Anträge sind innerhalb der satzungsmäßig vorgesehenen Frist (bis drei Tage vor der Versammlung) schriftlich beim Vorstand einzureichen.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen unserer Mitglieder.

Mit sportlichem Gruß
TuS »Elmerborg« Altenbüren
Der Vorstand


Über 40 Jugendmannschaften kämpfen um den Elmerborg Junior–Wintercup 2017
verfasst am 20.01.2017 von Gerhard Rediger

Über 40 Jugendmannschaften kämpfen um den Elmerborg Junior–Wintercup 2017

Im letzten Jahr musste der Junior-Wintercup noch ruhen, da die Briloner Sporthallen durch die Unterbringung asylsuchender Flüchtlinge belegt waren.
In Kürze aber startet nun die bereits neunte Auflage des beliebten Turniers um den Elmerborg Junior–Wintercup der Jugendabteilung des TuS Altenbüren. Lennart Hohmann, leitender Schiedsrichter des TuS Altenbüren für diese Veranstaltung, freut sich über die große Nachfrage an teilnehmenden Mannschaften und erwartet zwei ereignisreiche Spieltage.
Los geht's am Sonntagvormittag, 29.01., mit den Spielen der C–Junioren. Anstoß der ersten Begegnung ist bereits um 9:30 Uhr. Im Anschluss daran tragen mit den G-Junioren die Jüngsten des Fußballsports ihre Begegnungen aus. Den Abschluss bestreiten am Nachmittag ab ca. 14:45 Uhr die D–Junioren.
Am Sonntag, 05.02., spielen zunächst die E–Junioren um die begehrten Pokale. Anpfiff zur ersten Begegnung ist auch hier um 9:30 Uhr. Den Abschluss bilden am Sonntagnachmittag die Spiele der F–Jugend.
Für den sportlichen Stellenwert des Turniers spricht sicherlich die Tatsache, dass sogar Teams aus den Stadtgebieten Schmallenberg, Winterberg und der SuS Störmede erneut den Weg nach Brilon antreten, um bei diesem Turnier dabei sein zu können. Über 40 Jugendmannschaften von den G– bis zu den C–Junioren aus der näheren und weiteren Umgebung von Brilon treten dann vor den Ball.
Dabei werden von den Mannschaften keine Startgebühren erhoben und bei den Jüngsten erhalten die drei besten Mannschaften eine kleine Trophäe als Anerkennung für die gezeigte sportliche Leistung.
Die Verantwortlichen der Jugendabteilung sind derzeit sehr um die Organisation eines solch großen Turniers bemüht, dem bei den bisherigen Austragungen weit mehr als 2000 Zuschauer beiwohnten.
Der Ausrichter TuS Altenbüren wartet selbstverständlich an allen Tagen mit einem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken auf.


Einzigartig, emotional und atemberaubend: Trampolin Fitness mit JUMPING FITNESS
verfasst am 15.01.2017 von Volker Dietrich

Einzigartig, emotional und atemberaubend: Trampolin Fitness mit JUMPING FITNESS

Was macht JUMPING FITNESS so einzigartig?

Effektive Kalorienverbrennung:
Beim Jumping Fitness Workout sind über 400 Muskeln im Einsatz, viel mehr als bei vergleichbaren Ausdauersportarten. Jumping Fitness ist deutlich effektiver als Joggen und schont gleichzeitig die Gelenke.

Effizientes Training:
Bauch, Beine, Po – Jumping Fitness stärkt alle Körperpartien. Außerdem verbessern die dynamischen Übungen deine Ausdauer und beugen Rückenproblemen vor.

Perfekt gegen Stress:
Jumping Fitness macht glücklich, denn bei diesem Workout werden Glückshormone ausgeschüttet! Kein Wunder, Jumping Fitness bietet ein tolles Gruppengefühl und ein mitreißendes Training zu energetischer Musik.

Für jeden geeignet:
Gewicht, Alter oder Leistungsniveau sind für Einsteiger nebensächlich. Hauptsache, du willst Spaß haben! Sprünge und Techniken sind leicht zu lernen und garantieren auch Anfängern schnelle Erfolgserlebnisse.

Start des neuen Angebotes:

Kurs 1: Dienstag, 18.04.2017, in der Sporthalle Scharfenberg
Kurs 2: Mittwoch, 19.04.2017, in der Sporthalle Scharfenberg


Der TuS Altenbüren wünscht...
verfasst am 01.01.2017 von Manuel Brüggemann

Der TuS Altenbüren wünscht...

Neujahr.gif