Wappen
Links    •    Impressum    •    Kontakt    •    Startseite   
TuS »Elmerborg« Altenbüren 1923 e. V.








Du bist Besucher Nr.:

5 9 0 6 4 1





Updated

14.08.2017 um 19:08 Uhr

















Willkommen auf der Homepage des TuS Altenbüren




TuS Altenbüren bietet gleich zwei Ferienfreizeiten an
verfasst am 16.07.2017 von Gerhard Rediger

TuS Altenbüren bietet gleich zwei Ferienfreizeiten an

Stell' dir vor, es sind Ferien und der Flieger startet ohne dich gen Süden! Was also bietet sich dann den Kindern und Eltern zu Hause an?
"Wir haben da gleich zwei tolle Angebote gegen die aufkommende Langeweile", bietet Volker Dietrich, erster Vorsitzender des TuS Altenbüren, einige Alternativen an.
In der Zeit vom 19. bis 23.08.2017 ist der Jugendzeltplatz am Lenster Strand zum wiederholten Male Ziel für ein Massencamp der Altenbürener Kinder und Jugendlichen sowie deren Gästen. Das Ferienlager bei Grömitz an der Ostsee ist ein ideales Ziel für Kinder- und Jugendfreizeiten der Sportvereine. Das großzügige Gelände mit zwei Sportplätzen und kurzen Wegen zum Strand bietet viel Raum für gemeinsame Freizeitgestaltung. Für diese Fahrt sind nur noch einige wenige Plätze frei, die beim ersten Vorsitzenden Dietrich gebucht werden können.
Für alle, die es bis zu dieser Zeltlageraktion an der Ostsee nicht mehr abwarten können, oder für die Kinder und Jugendlichen, die mal an einem Schnupper-Zeltlager teilnehmen möchten, plant der Sportverein schon zeitnah ein Zeltlager auf dem Altenbürener Sportplatz.
Los geht's am zweiten Ferienwochenende, da der zunächst geplante Termin am 22.07. verschoben werden musste. Bei trockenem Wetter startet das Zeltlager nun am Freitag, 28.07., um 18:00 Uhr für alle großen und kleinen Camper.
Natürlich haben die Verantwortlichen um Volker Dietrich und Marcel Andreas ein tolles Programm für den Abend und die hoffentlich laue Sommernacht vorbereitet. Die Zelte müssen die Teilnehmer zu diesem Schnuppercamp selber mitbringen, für die Verpflegung wird vom Sportverein gesorgt.

Das Zeltlager endet am Samstagmorgen nach einer sicherlich nur kurzen Schlafpause mit einem gemeinsamen Frühstück im Sportheim.


Der TuS Altenbüren startet am 6. Mai in die Tennis-Freiluftsaison
verfasst am 06.05.2017 von Gerhard Rediger

Der TuS Altenbüren startet am 6. Mai in die Tennis-Freiluftsaison

Die Tennisplätze des TuS Altenbüren sind nach der Platzaufbereitung im Frühjahr wieder bespielbar. Für jedes Mitglied des TuS stehen die Plätze wie gewohnt kostenfrei zur Verfügung. Der TuS Altenbüren bietet in diesem Jahr einen intensiven Schnupperkurs für Jung und Alt an, der bis zu den Sommerferien geht. Nähere Informationen und Anmeldungen erfolgen bei Michael Dietrich (Tel.: 0152 / 28456934). Am Samstag, den 3. Juni, finden die alljährlichen Tennis-Dorfmeisterschaften statt. Diesen Tag sollten sich schon einmal alle Interessierten vormerken. Freitagabends trifft sich nun wieder regelmäßig ab 19 Uhr die Frauenrunde an der Tennisanlage zum Spielen und mehr... Wer Interesse hat, schaut einfach vorbei.


Die Fußballfabrik zu Gast bei der JSG Altenbüren-Scharfenberg / Antfeld
verfasst am 05.04.2017 von Dirk Mester

Die Fußballfabrik zu Gast bei der JSG Altenbüren-Scharfenberg / Antfeld

Die Fußballfabrik von Ingo Anderbrügge ist wieder zu Gast bei unserer Jugendspielgemeinschaft. Für alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen im Alter von 5 bis 15 Jahren bietet die JSG Altenbüren-Scharfenberg/Antfeld ein 3-tägiges Fußballcamp vom 07. bis 09.07.2017 auf dem Sportgelände in Scharfenberg an.

Die Fußballfabrik führt seit 1997 nach dem Konzept und der Philosophie von Ex-Bundesligaprofi und UEFA-Cup Gewinner Ingo Anderbrügge in ganz Deutschland Fußballveranstaltungen für Kinder durch. Jedes Jahr nehmen bis zu 3000 Kinder an Basiscamps, Bestencamps und dem Elitecamp teil. Jedes Fußballcamp wird von einem erfahrenen und lizensierten Campleiter nach den Richtlinien des DFB geleitet.

Das Konzept der Fußballfabrik sieht neben den anspruchsvollen Trainingseinheiten zusätzliche Seminare zu Themen wie Ernährung, Teamgeist, Regeln, Taktik, Fair-Play, Mobbing, digitale Medien, Persönlichkeitstraining, usw. vor.

In diesem Basiscamp stehen unter anderem die Themen Dribbling, Passen, Torschuss und Spielformen auf dem Programm und es werden Selbstständigkeit und Freude am Fußball vermittelt.

Alle Nachwuchsspieler sind hierbei gleichermaßen willkommen, egal ob Anfänger oder schon talentierte Vereinsspieler. Trainiert wird am 1. Tag von 16:00 - 18:30 Uhr und Samstag und Sonntag von 09:30 Uhr - 16:00 Uhr. Zwischen den Trainingseinheiten gibt es ein gemeinsames Mittagessen.

An jedem Tag erfolgt ein kleiner Wettbewerb (Dribbelkönig, Elfmeterkönig etc.), der mit einem Preis prämiert wird.

Die Teilnahmegebühr für die 3 Tage Fußball pur beträgt 110 €. In der Kursgebühr sind 5 Trainingseinheiten à 120 min, das tägliche Mittagessen, die Versorgung mit Wasser, eine Ausstattung mit Trikot, Ball und Trinkflasche und eine Teilnehmerurkunde enthalten.

Wer also noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für den Nachwuchs ist, hier ist die beste Gelegenheit!!!

Weitere Informationen findet Ihr hier im Info-Flyer!


Start der Anmeldung ab 01.03.2017 für das Angebot JUMPING FITNESS
verfasst am 02.03.2017 von Peter Jütte

Start der Anmeldung ab 01.03.2017 für das Angebot JUMPING FITNESS

Das Kursangebot Jumping Fitness wird nun in Kooperation der Sportvereine TuS Union Scharfenberg 1926 e.V. und TuS Elmerborg Altenbüren 1923 e.V. angeboten.
Ein Kurs umfasst jeweils 10 Übungseinheiten á 60 Minuten (inkl. Auf- und Abbau).

Für Mitglieder der Kooperationsvereine betragen die Gebühren je Kurs € 10,-. Alle, die noch nicht Mitglied in einem der Sportvereine sind, können befristet für ein Jahr Mitglied werden, Jahresbeitrag € 60,-, Kursgebühr € 10,-.

Nicht wahrgenommene Einheiten sind nicht in einen Folgekurs übertragbar.

Das Mindestalter beträgt zunächst 16 Jahre. Bei entsprechendem Interesse wird geprüft, ob ein zusätzlicher Kurs Jumping Fitness für Teens angeboten werden kann.

Die Teilnehmeranzahl ist je Kurs auf maximal 19 Teilnehmer begrenzt. Unbefristete Mitglieder der Kooperationsvereine werden bevorzugt. Sollten die Anmeldungen die Kapazität der angebotenen Kurse übersteigen, werden ggf. 2 Kurse pro Termin durchgeführt, bzw. kann die Vormerkung für einen Folgekurs erfolgen.

Die Kurse finden in der Sporthalle Scharfenberg, Peter-Knaden-Strasse 1, statt.

Kurs 1: 18.04.2017, 20:00 Uhr (Termine: 18.04., 25.04., 02.05., 09.05., 16.05., 23.05., 30.05., 06.06., 20.06., 27.06.)

Kurs 2: 19.04.2017, 19:00 Uhr (Termine: 19.04., 26.04., 03.05., 10.05., 17.05., 24.05., 31.05., 07.06., 21.06., 28.06.)

Als Übungsleiter konnten Torben Rüther, Sarah Runge, Jennifer Aust und Esra Sönmez gewonnen werden.

Ansprechpartner in den Vereinen sind Torben Rüther, Dominik Mester, Mario Gierse und Peter Jütte.

Hier geht es zum Anmeldeformular.

Bitte senden Sie die vollständig ausgefüllte Anmeldung an:


7. Auflage des Elmerborg-Junior-Wintercup
verfasst am 16.02.2017 von Wolfgang Clement

7. Auflage des Elmerborg-Junior-Wintercup

Nachdem im letzten Jahr das beliebte Hallenturnier nicht stattfand, die Sporthalle in Brilon war für die Flüchtlinge reserviert, haben dieses Jahr 41 Mannschaften um die gegehrten Pokale gespielt. Gegenüber den letzten Jahren konnte die Jugendabteilung des TuS Elmerborg einige Mannschaften mehr aus dem Raum Meschede, Schmallenberg und Lippstadt begrüßen.
Los ging es am 25. Februar mit den C-Junioren, hier waren 8 Teams am Start. In beiden Gruppen gab es eine Mannschaft, die alle Vorrundenspiele gewann und somit souverän das Finale erreichte. In der Gruppe A war das der FC Arpe / Wormbach, in der Gruppe B die Jugendspielgemeinschaft aus Winterberg/Züschen. Das Team aus Arpe/Wormbach konnte das Endspiel klar mit 4:0 für sich entscheiden und hat den Turniersieg nach 2015 bereits zum zweiten Mal geholt. Das Spiel um den dritten Platz war ebenfalls eine klare Angelegenheit. Hier gewann der SV Brilon II (hier spielen u. a. auch die Fußballer der JSG Altenbüren-Scharfenberg / Antfeld mit) gegen den VfB Marsberg mit 5:1.



Das nächste Turnier war den Kleinsten vorbehalten. Es war schon so etwas wie eine "inoffizielle Marsberger Stadtmeisterschaft", neben den G-Junioren des Veranstalters waren der VfL Giershagen, der VfB Marsberg und der SV "Eresburg" Obermarsberg am Start. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Die Mannschaften wurden von den jeweiligen Eltern und Zuschauern immer wieder angefeuert, so dass in der Briloner Sporthalle eine tolle Atmosphäre herrschte. Besonders spannend war das letzte Spiel, da es hier um den Turniersieg ging. Der SV "Eresburg" Obermarsberg und die JSG Altenbüren-ScharfenbergAntfeld hatten beide Spiele gewonnen. Es war ein spannendes Match, wobei die Mannschaft aus dem Stadtgebiet Marsberg leichte Feldvorteile hatte. Ein Tor wollte aber nicht gelingen, so dass das Spiel torlos endete. Aufgrund des besseren Torverhältnisses konnte das Team des Gastgebers den Turniersieg erringen. Ein Highlight ist dann immer die Siegerehrung, bei der es Pokale für jeden Spieler gibt (die 3 Erstplatzierten), sowie eine Siegerurkunde für alle Spieler! Leider liegt hier kein Siegerfoto von allen 4 Mannschaften vor, wir bitten das zu entschuldigen.



Beim 3. Turnier des Elmerborg-Junior-Wintercups spielten die D-Junioren um die Trophäen. Hier war ein kunterbuntes Feld am Start, es hatten sich Mannschaften aus den Stadtgebieten Schmallenberg, Bestwig, Arnsberg, Lippstadt, Marsberg, Olsberg und Brilon angemeldet. Gespielt wurden in 2 Gruppen zu je 5 Mannschaften. Es war ein spielerisch starkes Turnier, zudem sehr torreich, pro Spiel fielen durchschnittlich fast 3 Tore. Die Gruppe A war an Spannung kaum zu überbieten. Zum Schluss waren mit der Gruppenphase die Mannschaften der SG Hoppecketal/Padberg/Madfeld, die JSG Störmede/Ehringhausen/Mönninghausen und die 2. Mannschaft der JSG Altenbüren-Scharfenberg/Antfeld punktgleich. Wegen dem besten Torverhältnis zog der Vertreter aus der Stadtgebiet Lippstadt in das Endspiel ein. Die beiden übrigen Mannschaften hatten dasselbe Torverhältnis von 7:2, so dass hier der direkte Vergleich entscheiden musste. Das Team des Turnierveranstalters gewann dieses Spiel mit 2:0 uns spielte somit um den 3. Platz. Nicht weniger spannend ging es in der Gruppe B zu. Hier gab es mit dem SuS Cappel und dem TSV Bigge-Olsberg zwei punktgleiche Teams. Das bessere Torverhältnis hatte der TSV und zog damit in das Endspiel ein. Hier unterlag man knapp der JSG Störmede/Ehringhausen/Mönninghausen mit 1:0. Hier zeigte vor allem Remo Müller als Torwart sein Können und verhinderte mit starken Paraden den Ausgleich. Im Spiel um den 3. Platz siegte die JSG Altenbüren-Scharfenberg / Antfeld mit 2:1 nach 9m-Schießen gegen den SuS Cappel.



Der 2. Turniertag am 05. Februar begann mit den E-Junioren. Teilgenommen haben 9 Mannschaften, aufgeteilt in je einer 4er- und 5er-Gruppen. In der ersten Gruppe konnte sich der SV Brilon III vor der dem FC Fleckenberg / Grafschaft den Gruppensieg sichern. Und das, obwohl der direkte Vergleich mit 0:1 verloren ging. In der 5er-Gruppe konnte der VfL Giershagen seine 4 Gruppenspiele gewinnen. Das durchsetzungsstarke Team hat auch die meisten Tore in diesem Turnier geschossen. Gruppenzweiter wurde der SSV Meschede, die spielerisch stärkste Mannschaft. Das zeigte man auch im Spiel um den 3. Platz und siegte mit 2:0 gegen den FC Fleckenberg/Grafschaft. Im Endspiel war der VfL Giershagen aufgrund der Vorrunde leicht favorisiert. Der SV Brilon III hatte den starken Sturm des Gegners aber recht gut im Griff und so langte das einzige Tor zum Turniersieg.



Zum Ende des 7. Elmerborg-Junior-Wintercups 2017 spielten die F-Junioren den Sieger aus. Hier zeigten sich vor allem die Stürmer von ihrer besten Seite, in den Gruppenspielen fielen 56 Tore. In der Gruppe A sollte bereits im 2. Spiel eine indirekte Vorentscheidung um den Gruppensieg fallen. Das Spiel zwischen der JSG Freienohl/Oeventrop und dem SV Brilon 1 endete 2:2. Beide Teams gewannen ihre restlichen Spiele. Neben der Punktgleichheit gab es auch bei der Tordifferenz mit plus 5 eine Gleichstand. Der direkte Vergleich ging ebenfalls unentschieden aus, so dass die mehr erzielten Tore schließlich den Ausschlag für den Gruppensieg gab. Hier hatte die JSG Freienohl/Oeventrop mit 9 gegenüber 8 vom SV Brilon den Vorteil und sicherte sich somit den Einzug ins Finale. In der Gruppe B war es eindeutig. Hier gewann der SV Schmallenberg/Fredeburg alle 4 Spiele, und das sehr beeindruckend ohne Gegentor. Trotz der meist geschossenen Tore reichte es für den TuS Velmede-Bestwig nur zum 2. Platz. Das Spiel um den 3. Platz ging dann gegen den SV-Brilon 1 mit 2:0 verloren. In einem ausgeglichenen Finale musste der SV Schmallenberg/Fredeburg das einzige Gegentor im gesamten Turnier hinnehmen. Das Spiel endete 1:0 für die JSG Freienohl/Oeventrop, die sich damit den Turniersieg sicherten. Die drei ersten Mannschaften nahmen die Pokale, jeder Spieler bekam einen kleinen Henkelpott, von der Turnierleitung des TuS Elmerborg, Dirk Mester und Michael Schmitz, entgegen.



Die Jugendabteilung des TuS Elmerborg Altenbüren möchte sich zum Schluss noch recht herzlich bei allen Helfern bedanken. Das ist das Personal hinter der Theke, den Schiedsrichtern, den Sponsoren und natürlich auch den Müttern, die die Kuchen für das umfangreiche Büffet bereitgestellt haben.